Recruting

Das Anwerben der Highschoolspieler ist der wichtigste Teil der Saison für den Teamaufbau und daher sollte man diesen Teilbereich am ehesten lernen und verstehen. Diese Hilfeseite ist in 2 Teile gegliedert. 1. Rekruiting-Strategien und 2. wie man Highschoolspieler anwirbt.


Rekrutierungsstrategie

Der entscheidende Unterschied für langfristig erfolgreiche Programme im College bzw. professionellen Football ist, dass Collegespieler ihrem Team nur 4 Jahre erhalten bleiben. Das führt dazu, dass das Team nach kurzer Zeit bereits komplett anders aufgebaut ist. Um über einen längeren Zeitraum erfolgreich zu sein, mu▀ man die Rekrutierung der Highschoolspieler, sowie die Entwicklung der jungen Spieler perfekt auf die Bedürfnisse des vorhandenen Kaders angepasst werden. Eine durchgehende Rekruitierungs-Strategie wird dabei helfen. Ihr solltet versuchen, jedes Jahr dieselbe Anzahl von Highschool-Spielern anzuwerben. Das hält das Verhältnis zwischen jung und alt konstant.

Weiterhin solltet ihr zusätzlich zur konstanten Rekrutierung frühzeitig für die zu erwartenden offenen Positionen planen. Das beinhaltet nicht nur, dass jemand da ist, der nach dem Collegeabschlu▀ eines Seniors die Position übernehmen kann, sondern auch ein frühzeitiger Abbruch der Collegekarriere eines Stars, der eher Profi werden möchte, sollte nicht Euer gesamtes Konzept über den Haufen werfen. Ein sehr genauer Rekrutierungsplan ist notwendig, um alle diese Anforderungen abzudecken.


Spielerentwicklung und Scouting

Da Ihr nun etwas über die Spielertypen wisst, die ihr in Eurem Team haben wollt, möchten wir etwas dazu sagen, wie man Spieler findet, die in Zukunft erfolgreich sein werden und was ebenso wichtig ist, welche Erwartungen man an junge Spieler haben darf. Wie im echten Leben ist es unmöglich zu wissen, wie gut ein junger, vielversprechender Spieler in seinem Seniorjahr sein wird. Die Fähigkeiten der neuen Spieler in ihrem ersten Jahr werden zufällig verändert um die Ungenauigkeiten des Scoutens zu reflektieren. Dadurch kann der zukünftige Superstar plötzlich doch nur noch zum durchschnittlichen Starter werden, oder aber auch sogar noch besser werden. Es gibt absolut keinen Weg zu wissen, welche Spieler verglichen mit ihrer High School Karriere im College positiv oder negativ überraschen.

Von allen Spielern wird erwartet, dass sie mit Erfahrung besser werden. Aber, so einfach ist das nicht. Einige Spieler entwickeln sich schneller als andere, das kann man unmöglich vorhersehen. Während jeder Saison verändern sich die Fähigkeiten etwas (wenn auch nicht viel) das mag einem Spieler, der erst etwas schlechter war, helfen einen anderen Spieler innerhalb einer Saison zu überholen. Weiterhin hat jeder Spieler die Chance auf ein Break-out Jahr, welches durch den erheblichen Anstieg seiner Fähigkeiten im Trainingscamp simuliert wird. Zuletzt kann eine schwere Verletzung die Fähigkeiten eines Spielers stark einschränken.

Das alles klingt recht vage - aber mit gutem Grund. Es gibt keine Formel um auszurechen, wie die Fähigkeiten eines Spielers in 3-4 Saisons sein werden. Es gibt nur einige Faustregeln: Erstens: Ein junger Spieler hat die grössere Chanche sich zu verbessern (und noch mehr Zeit im College zu verbringen). Das solltet ihr auch bedenkenken, wenn ihr einen echten Freshman mit einem redshirted freshman vergleicht. Der echte Freshman kann noch geredshirted werden und hat damit die Chanche effektiver zu sein, wenn er gebraucht wird. Zweitens: Der bessere Freshman wird sehr wahrscheinlich auch der bessere Senior sein.


Rekrutierung in der DEL

Bei der Saison-Initialisierung wird eine gewisse Anzahl an Highschool-Spielern generiert, die wiederum entweder zu 5 Regionen zugeordnet sind (Westküste, Nördliche Ebene, Südliche Ebene, Nordosten und Süden) oder aber keine regionale Bindung haben. Den Regionen zugeordnete Spieler bevorzugen auch Colleges aus diesen Regionen, während die anderen Spieler neutral sind. Es ist effektiver, Spieler der eigenen Region zu rekrutieren, wobei Top-Colleges auch mal den einen oder anderen Prospekt aus einer anderen Region abstauben.

Die "Währungseinheit" ist der Rekrutierungspunkt, der für eine Kombination aus dem Prestige der Schule und der Aufmerksamkeit des Trainerstabs steht. Am Anfang der Saison erhalten alle Schulen eine definierte Menge an Rekrutierungspunkten, die von ihrem Erfolg in den letzten paar Jahren, davon ob sie unter Bewährung stehen und von ihrer Conference-Stärke abhängen.

Die Rekrutierung wird in 3 Runden durchgeführt, welche ihrerseits wiederum in die Besuchs- (wenn Spieler eure Schule besuchen) und Rekrutierungsphase (wenn ihr Spieler dazu bringst, bei euch zu unterschreiben) unterteilt werden.


Besuchsphase

In jeder Besuchsphase darf eine Schule bis zu 90 Spieler einladen. Das passiert mit der "Invite Player" Schaltfläche in eurem Team Control Menue. Ein Spieler aus der Region eurer Schule kann umsonst eingeladen werden, jeder andere kostet einen Punkt pro Einladung. Ihr könnt durch die zusätzliche Investition eines Punktes die Chanchen erhöhen, dass ein bestimmter Spieler euch besucht (insgesamt 2 Punkte für einen Spieler ausserhalb deiner Region) . Normalerweise geschieht das nur bei Star-Spielern, da die meisten Schulen sparsam mit ihren Punkten umgehen. Die Punkte, die in der Besuchsphase ausgegeben werden, sind auch dann verbraucht, wenn der Spieler euch trotz Einsatz des zusätzlichen Punktes nicht besucht.

Zusätzlich zum zusätzlichen Besuchs-Punkt, könnt ihr einem Spieler ein Stipendium versprechen, wenn ihr die Einladung verschickt. Damit wird eure Einladung jeder anderen, die kein Stipendium verspricht, vorgezogen. Ihr seid allerdings natürlich an euer Versprechen gebunden.

Letztendlich kann man einem Spieler auch Spielanteile versprechen. Diese versprochenen Spielanteile beginnen entweder mit dieser oder der nächsten Saison und halten solange an, wie der Spieler an eurer Schule ist. Dieses Versprechen wird einige Spieler zu eurer Schule locken (besonders jene, die ein S in der Stipendium-Spalte haben) aber ihr werdet durch Anbieten von garantierten Spielanteilen nicht auf jeden Fall Teams ausstechen, die nur Stipendien anbieten. (wie es der Fall ist, wenn ihr ein Stipendium anbieten und eine andere Schule nicht). Wenn ihr ein Spielzeitversprechen gebt und es nicht haltet, werdet ihr und euer Team Nachteile haben. Es kann sogar sein, dass ein Spieler eure Einladung komplett ignoriert, wenn er denkt, dass ihr ihm unrealistische Spielzeit versprecht. Schaut auf der playing time Seite nach, wenn ihr weitere Informationen benötigt.

Wenn die Besuchsphase simuliert wird, entscheidet jeder Spieler bis zu 5 Schulen zu besuchen. Die Entscheidung wird davon beeinflusst wie erfolgreich die Schule in den letzten Jahren war, ob Teams extra Rekrutierungspunkte eingesetzt haben und ob der Spieler regionale Vorlieben hat. Auf der Rekrutierungsliste wird bei jedem Spieler hinter den Fähigkeiten angezeigt, welche 5 Schulen sie bei ihrer Wahl berücksichtigen und auch wie wahrscheinlich eine Unterzeichnung bei dieser Schule ist. (1=eher unwahrscheinlich, 5=sehr wahrscheinlich)

Einladung können zu allen Spielern gesandt werden, wobei Schulen am erfolgreichsten bei regionalen Spielern und Spielern ohne regionale Bevorzugung sind.


Rekrutierungsphase

Die Rekrutierungsphase ist die zweite Phase dieses Prozesses, in der die Spieler endlich bei den jeweiligen Schulen unterschreiben. Jede Schule gibt an, wieviele Rekrutierungspunkte sie einsetzen möchte, um einen Spieler an die jeweilige Schule zu locken. Man kann nur Punkte auf Spieler setzen, die die eigene Schule nach der Einladungsphase auch berücksichtigen. Möchtet ihr einen Spieler haben, der Euch nicht berücksichtigt, müsst ihr (a) hoffen, dass er in dieser Phase bei keiner Schule unterschreibt und (b) diesen Spieler in der nächsten Einladungsphase einladen.

Die Rekrutierung läuft wie eine Auktion ab, das heisst die Spieler unterschreiben nacheinander. Die Reihenfolge hängt von der (vom Computer eingeschätzten) generellen Qualität der Spieler und der Gesamtmenge an Punkten, die die Schulen bereit sind für diese Spieler auszugeben ab. Eure Rekrutierungsanweisungen schickt ihr mit der "Recruiting Orders" Schaltfläche im Team Control Menue ein. Wenn ein Spieler für die Rekrutierungsphase an der Reihe ist, und ihr diesen Spieler in eine Gruppe eingeordnet habt, auf die ihr noch bieten möchtet, dann wird ein Angebot mit der von Euch definierten Anzahl von Rekrutierungspunkten auf diesen Spieler gemacht. Kommt der Spieler zu Eurer Schule, verliert ihr diese Rekrutierungspunkte. Die Entscheidung, bei welcher Schule der Spieler unterschreibt hängt von vielen Faktoren ab, wie angebotenen Stipendien, der regionalen Bevorzugung des Spielers, der Anzahl an Punkten, die auf ihn gesetzt wurden, der eventuell versprochenen Spielzeit oder irgendwelche andere persönliche Neigungen des Spielers zu bestimmten Schulen.

Spieler können in dem Rekrutierungsbefehl in mehrere Gruppen aufgeteilt werden. Damit könnt ihr potentielle Rekruten in Positionen aufteilen und festlegen, wieviele aus der jeweiligen Gruppe rekrutiert werden sollen. Ein Defensiv Coordinator möchte vieleicht 1 DB, einen LB und 2 DL während der Rekrutierung anwerben. Dafür würdet ihr eine Gruppe mit DBs (maximal 1 Unterschrift), eine mit LBs (maximal 1 Unterschrift) und eine Gruppe mit DLs (maximal 2 Unterschriften) zusammenstellen. Ihr müsst die gewünschten Spieler übrigens nich "entweder-oder" zuordnen. Im obigen Beispiel könnte man sich gut vorstellen, die schwereren LB auch als potentielle DLs zu rekrutieren.

Wenn ihr die Befehle fürs Rekrutieren zusammenstellt, solltet ihr daran denken, dass die Rangfolge in der ihr die Spieler einschätzt, nicht unbedingt der Reihenfolge entspricht, mit der diese Spieler zur Rekrutierung an die Reihe kommen. In einem Beispiel erklärt, wenn ihr 3 CBs A, B, C rekrutieren möchtet und sie auch in dieser Reihenfolge einschätzt, kann es aber sein, dass der Spieler C zuerst an der Reihe ist zu entscheiden, an welche Schule er möchte. Dei Entscheidung, ob ihr versuchen wollt, Spielert C zu rekrutieren, könnt ihr mit der Priorität Eigenschaft im Rekrutierungsbefehl treffen. Ihr habt die Wahl, ihr könnt versuchen C zur Unterschrift zu bewegen(Rekrutierungspunkte einzusetzen) oder dies zu lassen, solange A und B noch nicht entschieden haben. Wenn ihr A oder B Prioritäten zugewiesen habt, die mehr als oder genau 2 Punkte höher sind als die Priorität, die ihr C zugewiesen habt, werdet ihr in diesem Fall nicht versuchen, auf C zu bieten solange A und B noch nicht an der Reihe waren.